Skip to main content

Kontaktlinsenpflege
Für die Kontaktlinsenpflege empfehlen wir die Produkte der Firma COOL, die wir von IGA-Optic - unserem Partner - beziehen. Gern beraten wir sie zu diesen Produkten. 

Brillenpflege
Benutzen Sie Brillenpflegetücher. Sie entfernen selbst Fett und Feuchtigkeit, ohne dabei zu schlieren. Für die regelmäßige Brillenreinigung gilt: die Brillengläser zunächst unter fließendem Wasser abspülen, dann mit ph-neutralem Spülmittel reinigen, anschließend mit einem Mikrofasertuch sanft trocknen.

Reinigungs-Tipp: Mikrofasertücher nicht über 40 Grad waschen und keinen Weichspüler zugeben - ansonsten schliert das Tuch beim nächsten Säubern!

Einen ähnlichen Effekt nutzen spezielle Brillenglasbeschichtungen mit Abperleffekt durch die unliebsamer Schmutz, Staub und sogar Feuchtigkeit nur erschwert anhaften können. Somit erspart man sich im Vorfeld nicht nur viel Reinigungsaufwand, die richtige Beschichtung verhilft Brillengläsern sogar zu längerem Leben.

Kratzer lassen sich nämlich weder aus Kunststoff- noch aus Mineralbrillengläsern entfernen. Gut also, wer vorbeugt. Denn verkratzte Brillengläser sollten unbedingt ausgetauscht werden. Selbst wenn der Makel nur kosmetisch erscheint, streut Licht durch die mikrofeinen Riefen, wodurch das Auge irritiert wird.

Fassungspflege
Wir empfehlen alle sechs Monate ein Ultraschall-Bad beim Optiker. Nahezu alle Optiker bieten diese Reinigungs-Intensivkur als Serviceleistung an, und schon wenige Minuten später erstrahlen Gläser und Fassung in altem Glanz.

Nicht ver­ges­sen!
Geben Sie Ihrer Brille ein Zuhause! Ein Hart­scha­len­etui ist dafür der beste Platz, wenn sie nicht auf einer Nase sitzt. Ohne Etui gilt grund­sätz­lich: an einen siche­ren Ort legen, mit der Glas­seite nach oben.

Gut zu wissen!
Tem­pe­ra­tu­ren über 80 Grad kön­nen selbst robuste Brillenglä­ser und Brillenfas­sun­gen beschä­di­gen. Ins­be­son­dere orga­ni­sche Bril­len­glä­ser soll­ten daher kei­nen hohen Tem­pe­ra­tu­ren oder hohen Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen aus­ge­setzt wer­den. Dies könnte nega­ti­ven Ein­fluss auf die Halt­bar­keit der Beschich­tung (bei­spiels­weise der Ent­spie­ge­lung) haben. Extreme Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen kön­nen auf­grund der unter­schied­li­chen Struk­tur von Grund­glas und Beschich­tung mög­li­cher­weise zu Span­nungs­ris­sen füh­ren. Län­gere Auf­ent­halte in der Sauna oder auf dem som­mer­li­chen Ama­tu­ren­brett mögen weder Etui noch Brille.