Skip to main content

Anne Niehoff

Rund um die Kinderbrille berät Sie bei Brillenmode Bäumer gerne Anne Niehoff. Ob schrill, pfiffig oder in Lieblingsfarbe, die Brille muss gefallen, um in Zukunft auch mit Spass getragen zu werden. Tragekomfort und Wohlfühleffekt sind gerade auch bei Kindern besonders wichtig.

Bereits bei Babys kann eine Brille schon sehr sinnvoll sein. Eine vorhandene Fehlsichtigkeit sollte zeitig ausgeglichen werden, damit sich die Sehstärke Ihres Kindes vollständig entwickeln kann.

Vorsorge für Kinder

Merke: Fehlsichtigkeit bei Kindern früh feststellen! Eine jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt empfehlen wir Ihnen daher besonders. Kindern tut es nicht weh, wenn sie schlecht sehen. Darum melden sie ihren Eltern auch keine Fehlsichtigkeit oder Sehprobleme an. Allerdings tun sich Ihre Kinder mit vielen Dingen im täglichen Leben schwerer als nötig: Beim Spielen und Malen im Kindergarten, beim Lernen, sportlichen Aktivitäten oder auf dem Schulweg.

Mehr Infos...

Ersatzbrille - Urlaubsbrille

Wie sinnvoll es ist eine Ersatzbrille mit auf Reisen zu nehmen, merken wir immer erst dann, wenn die Brille im Urlaub zerbricht oder verloren geht. Nun, das kann bei Kindern schon mal passieren. Ohne eine Ersatzbrille kann das Urlaubsvergnügen schnell vorbei sein. Mühsam muss womöglich noch im Ausland nach Ersatz gesucht werden. Besonders Kinder leiden unter Kopfschmerz, Abgespanntheit, Missmut und schlechter Laune, wenn ihnen die Brille im fehlt. Daher lohnt sich die Ersatzbrille allemal!

Entwicklung der Sehstärke

Wußten Sie es schon, dass die im Rahmen der gesetzlich empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt der Sehsinn des Kindes dreimal im Focus steht? Diese Untersuchungen sind äußerst wichtig aber dennoch nicht ausreichend, warum, erfahren sie hier:

Mehr Infos...

Kinderaugen schützen - Sonnenbrillen

Zum Schutz der Kinderaugen! Nehmen Sie die Bitte Ihres Kindes ernst, wenn es nach einer Sonnenbrille verlangt. Fakt ist: Kinderaugen sind empfindlicher und bedürfen mehr Schutz. Sie schützen die Kinderhaut auch mit Sonnencremen zum Schutz vor zu starker und langer UV-Strahlung. Wir fertigen die geeignete Sonnebrille mit den passenden Gläserstärken für Kinder an, es lohnt sich. Wir beraten Sie gern.

Messung der Sehstärke

Bei kleinen Kindern ist es oft bis zu einem Alter von etwa dreieinhalb Jahren nicht möglich, mit dem Refraktometer die Sehschärfe zu messen. Kinderaugen haben das Vermögen, das Zusehende scharfstellen zu können, sie können besonders gut "akkomodieren". Diese Fähigkeit muss der Arzt mit speziellen Augentropfen für kurze Zeit stoppen, um verlässliche Werte bei einer Messung zu erhalten. Daher sollten diese Messungen unbedingt bei einem Augenarzt vorgenommen werden.

Mehr Infos...